Arte: Reise nach Teheran

Reise nach Teheran

Walid verdient sich in Damas seinen Lebensunterhalt als Taxifahrer. Seine Freundin Souhaire trifft er nur heimlich, denn die Tradition verbietet es, dass sich nicht verheiratete Paare zusammen in der Öffentlichkeit zeigen. So gut es geht, nutzen sie Walids Taxi für gemeinsame Schäferstündchen. Da bietet Souhaire Walid eines Tages an, sie auf eine Reise nach Teheran zu begleiten, wo sie eine Freundin besuchen möchte. Walid willigt ein. Im Schlafwagen des Zuges haben sie zwar mehr Intimsphäre, gleichzeitig führt ihre mehrtägige Zweisamkeit aber zum Abkühlen der Beziehung …

Zum Film

About these ads

Veröffentlicht am 14. Juni 2011 in Empfehlungen, Film, Medien und mit , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: