Archiv für den Tag 31. Juli 2011

PHOTO: Displacement within Displacement: Life for Iranian Refugees, al-Waleed Camp, Iraq

Universal Declaration of Human Rights Article 3. Every one has the right to life, liberty and security of person.

Here lived a family. We too, like the UN, believe that human beings do not need much to live, and these things are every human being’s right: freedom, equality, security… if there is a difference, it is that we fight to assert our fundamental rights, and the UN has deliberately and actively ignored and deprived us of them for over 30 years. Here lived a family… they were displaced again.

Lies den Rest dieses Beitrags

Iran-Mahnwache Berlin

Fotos von heute:

Lies den Rest dieses Beitrags

“Auge-um-Auge”-Prinzip

Blindes Säureopfer im Iran verzichtet auf Vergeltung

Ameneh Bahrami aus dem Iran, die nach dem Säure-Attentat eines Verehrers blind ist, hat ihrem Peiniger verziehen und verzichtet auf Rache.

Teheran. Sie nimmt doch keine Rache! Die nach einem Säure-Attentat eines verschmähten Verehrers entstellte Iranerin Ameneh Bahrami hat laut Webseite des staatlichen Senders IRIB auf die Bestrafung ihres Peinigers verzichtet. Die umstrittene Bestrafung nach dem “Auge-um-Auge“-Prinzip, bei der die Frau ihren Peiniger mit ätzender Flüssigkeit blenden sollte, sei für Sonntag geplant gewesen. Aber Bahrami habe in letzter Sekunde auf die Vergeltung verzichtet, hieß es in dem Bericht. Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: