Archiv für den Tag 4. Oktober 2011

Film-Tipp: „A Few Days of Respite“ Trailer

 

After escaping Iran, where their relationship would mean a death sentence, middle-aged lovers Hassan and Mohsen find themselves at a small-town station in France waiting for a train to Paris. Sitting apart to avoid unwanted police attention, Mohsen, a linguist who speaks perfect French, soon strikes up a lively conversation with Yolande, an older well-groomed widow, traveling alone. Finding his companionship stimulating, Yolande decides, on the spur of the moment, to offer Mohsen the opportunity of some day-labor work in her apartment. In need of the extra income, Hassan and Mohsen break short their journey and hole up in a cheap hotel, around the corner from Yolande. Simple in its structure and its story-telling, A Few Days of Respite cleverly exposes the longings and achings of three human hearts, and the risky decisions you have to make to survive in an alien environment.

Regie: Amor Hakkar
Land/Jahr: F 2010
Sprache: F/d
Dauer: 80 min

 

 

Lies den Rest dieses Beitrags

IRAN: LANGE LISTE UNGEHEURLICHER MENSCHENRECHTSVERLETZUNGEN – AMNESTY-EINGABE ZUR UPR 2011

Ende Oktober steht die Menschenrechtsituation im Iran zur universellen regelmässigen Überprüfung (UPR) vor dem UN-Menschenrechtsrat in Genf an.

Die Eingabe von Amnesty International geht nur auf die ungeheuerlichsten Verleztungen der von Iran mitunterzeichneten inernationalen Vereinbarungen ein und auf jene, welche, die zu den wichtigsten Empfehlungen von Amnesty an die Iranische Regierung gehören. Trotzdem ist der Bericht 57 Seiten stark. Die Situation von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender wird bereits in der Zusammenfassung erwähnt und in einem eigenen Kapitel vertieft. Homosexuelle werden manchmal wie Staatsfeinde verfolgt und überwacht.

Amnesty-Report: Iran: Submission to the Human Rights Committee for the 103rd session
(PDF, Englisch, 57S, 370 kB; Ausdrückliche LGBT-Themen auf P.6 und PP 15-18.)

 

Lies den Rest dieses Beitrags

Deutschland: Wirksamkeit von Menschenrechtsklauseln

Menschenrechte/Kleine Anfrage
Berlin: (hib/AHE) Nach der Wirksamkeit von Menschenrechtsklauseln in Verträgen der EU und der Bundesrepublik mit Drittstaaten erkundigt sich die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen in einer Kleinen Anfrage (17/7093). Die Abgeordneten wollen unter anderem wissen, ob und nach welchen Kriterien EU und Bundesrepublik die Anwendung und Einhaltung dieser Klauseln in den Drittländern prüft und bei welchen Ländern sich die Bundesregierung bisher eingesetzt hat, Abkommen aufgrund von Menschenrechtsverletzungen auszusetzen.

UANI Applauds State of California for Strongly Enforcing Iran Debarment Legislation

On Tuesday, United Against Nuclear Iran (UANI) applauded the State of California for its enforcement of the Iran Contracting Act of 2010, which was based on UANI model legislation.

Recently, California’s Department of General Services, Procurement Division, published a list of 63 companies who are now barred from doing business with California due to their work in Iran. The list is available online, and entitled: „Entities Prohibited from Contracting with Public Entities in California per the Iranian Contracting Act, 2010.“

Lies den Rest dieses Beitrags

NRW Landtag: Sachverständigenanhörung zur Abschiebehaft

Innenausschuss

Monika Düker MdL

Einladung

26. Sitzung (öffentlich) des Innenausschusses

am Donnerstag, dem 13. Oktober 2011,
vormittags, 10.30 Uhr (bis 12.30 Uhr),

Raum E 3- A 02

Landtag Nordrhein-Westfalen
Platz des Landtags 1

40221 Düsseldorf

Lies den Rest dieses Beitrags

Eye on Iran: Iran Looks to Sea as Route to Project Power

Top Stories

AP: „Iran has never been shy about claiming military advances such as missiles capable ohitting Israel or an attack drone dubbed the „ambassador of death.“ Its latest focus: The high seas. In the past week, Iran has announced the deployment of ship-based missiles that can target shorelines from international waters, and its naval commander said that Islamic Republic warships could someday be cruising near America’s Atlantic seaboard. While many defense analysts believe such a mission is still far beyond Iran’s naval reach, the current emphasis on maritime forces suggests a growing drive by Tehran to display power beyond the Gulf and the overwhelming presence right on its doorstep of the U.S. Navy’s 5th Fleet. ‚Iran simply doesn’t have the ability to be a naval giant at this point,‘ said Theodore Karasik, a security expert at the Dubai-based Institute for Near East and Gulf Military Analysis. ‚That doesn’t mean, however, Iran is not serious about trying to move in that direction.‘ Warships flying the Iranian flag already have been sent far beyond the Gulf.“ http://t.uani.com/poavxV
Video: UANI Communications Director Nathan Carleton on Fox News & Friends discussing Iran’s naval threat. http://t.uani.com/oI0hBg
Lies den Rest dieses Beitrags

Iran News Round Up (Oct. 4)

Summary
Supreme Leader Ali Khamenei addressing Hajj Pilgrimage Organization employees comments on the $3 billion embezzlement; According to Mahramaneh News, opposition leader Mir-Hossein Mousavi is severely ill and has been hospitalized for more than two weeks; Abdollah Eraqi, Revolutionary Guards Ground Forces deputy, says PEJAK has „capitulated“ to Iran.

Lies den Rest dieses Beitrags

The Latest from Iran (4 October): When You Know A Bank Fraud is Serious….

1255 GMT: Elections Watch. Checking in during an academic break to find a note from an EA correspondent: MP Mohammad Reza Tabesh has said the reformist minority in Parliament will decide at the end of the Iranian month of Mehr, in a few weeks, on whether it will participate in next March’s Parliamentary elections.

0845 GMT: The Battle Within. Mojtaba Zolnour, the former representative of the Supreme Leader with the Revolutionary Guards, has declared that the President’s right-hand man Esfandiar Rahim-Mashai is not the head of the „deviant current“. Zolnour said he could not reveal the real head, but he is a „brain tumour in a Government which needs surgery“.

Lies den Rest dieses Beitrags

Film-Tipp: Circumstance (2011)

Atafeh (Nikohl Boosheri) wächst in einer wohlhabenden Familie in Teheran auf, die eher einen liberalen Lebenswandel hat und bei der auch Kultur und intellektuelle Neugier gross geschrieben werden. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Shireen (Sarah Kazemy) erkundet sie Teherans geheime, aber sehr lebendige Untergrundszene, wo sie trotz aller religiösen und gesellschaftlichen Einschränkungen das ausleben können, was sie wirklich erkunden wollen: Sex, Drogen und einfach nur Spass haben – das leben die beiden aus, und so entwickelt sich auch eine heimliche Liebesbeziehung zwischen den beiden Frauen.

Circumstance

Homosexualität und der Stand der Frau in der Gesellschaft sind jedoch in Teheran offiziell immer noch ein Tabu, und deshalb müssen die beiden auch genau darauf achten, dass sie von niemandem erwischt werden. Als jedoch Atafehs Bruder Mehran (Reza Sixo Safai) aus der Drogenentzugsklinik zurückkehrt, beginnt sich das Blatt zu wenden. Auf der Suche nach einem Sinn im Leben hat er sich nämlich der Religion zugewandt und sich auch in Shireen verliebt. Jetzt setzt er alles daran, seine Begehrte von dem in seinen Augen schlechten Einfluss seiner Schwester zu befreien und beginnt schrittweise, die einst heile Oase der Freiheit und der Selbstverwirklichung zu zerstören, um sie seinem Weltbild anzupassen…

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: