Ahmadinejad shoe-attack / Schuhangriff auf einen Mörder (Ahmadinejad)

  Hinter dem Rücken der Bodyguards: Die Attacke auf den iranischen Präsidenten in Kairo. (Video: Anadolu Agency)

Als erster iranischer Präsident seit mehr als 30 Jahren besucht Mahmoud Ahmadinejad Ägypten. In Kairo nutzte ein Unbekannter die Gunst der Stunde für eine hinterhältige Attacke.

Der ägyptische Präsident Mohammed Mursibegrüsste ihn mit einem Bruderkuss, ein Unbekannter mit einem Schuhwurf: Bei seinem Besuch in Kairo schlugen dem iranischen Präsidenten Mahmoud Ahmadinejad nicht nur Sympathien entgegen.

Zur Attacke kam es laut der deutschen Nachrichtenagentur Reuters nach einem Besuch in der Al-Hussein-Moschee in Kairo, einer der wichtigsten islamischen Städte Ägyptens. Auf einem Video der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu Agency (AA) ist zu sehen, wie sich Ahmadinejad durch eine Menschenmenge kämpft, als ein Mann aus nächster Nähe einen Schuh nach ihm wirft. Die Bodyguards, die Ahmadinejad umringen, werden vom Angriff überrascht. Ob der iranische Präsident vom Schuh tatsächlich getroffen wurde, ist nicht zu erkennen.

«Du hast unsere Brüder getötet»

Um wen es sich beim Angreifer handelt, ist noch nicht offiziell geklärt. Die «New York Times» zitiert einen türkischen Journalisten, der berichtet, der Mann sei ein Syrer. «Du hast unsere Brüder getötet», habe er vor der Attacke gerufen. Das iranische Regime ist ein enger Verbündeter des syrischen Präsidenten Assad.

Der Angreifer sei kurz nach der Attacke festgenommen worden, berichtet der Journalist weiter. Laut Sicherheitskreisen wurden drei weitere Männer, offensichtlich Ägypter, ebenfalls verhaftet, wie Reuters schreibt. Sie seien nach Zahlung einer Kaution wieder freigelassen worden. Jemanden mit einem Schuh zu bewerfen, gilt in arabischen Ländern als Ausdruck grösster Verachtung.

Zuvor war Ahmadinejad bereits vom Leiter der Kairoer Al-Ashar-Universität gerüffelt worden: Der Grossimam Ahmed al-Tajjeb rief den Iran zu aussenpolitischer Zurückhaltung auf. Er dürfe sich nicht in die Angelegenheiten der Monarchien am Golf einmischen, forderte Ahmed al-Tajjeb anlässlich des Besuchs von Ahmadinejad an der Al-Ashar-Universität, die Sunniten in aller Welt als oberste Instanz für religiöse und rechtliche Fragen gilt.

Quelle: Reutes/New York Times/ DPA/Tages Anzeiger

 

Veröffentlicht am 6. Februar 2013 in Aktionen, Empfehlungen, Gesetze, Medien, Politik, Video und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Ahmadinejad shoe-attack / Schuhangriff auf einen Mörder (Ahmadinejad).

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: