TIPP| Informationen für Transport und Versand in den Iran

Zollrechtlich gehört der Iran zur Gruppe der other beneficiary countries (OBC) des Allgemeinen Präferenzsystems (APS) der Europäischen Gemeinschaft.

Versand von Geschenken in den Iran

Geschenksendungen können in der Regel bis zu einem Gesamtwert von 50 USD zoll- und abgabenfrei in den Iran versendet werden. Die Sendung sollte aber in jedem Fall mit dem Zusatz „gift“ versehen werden. Handelswaren dürfen nicht als Geschenksendung deklariert werden.

Hinweise zum gewerblichen Transport in den Iran

  • Sie benötigen eine Handelsrechnung sowie eine Zollnummer (EORI).
  • Ab einem Warenwert von 1.000 Euro benötigen Sie eine Ausfuhranmeldung.
  • Bei Waren mit Ursprungsland EG benötigen Sie als Präferenznachweis ein Ursprungszeugnis.
  • Armband- und Standuhren sowie Radio- und TV-Equipment sind vom Versand ausgeschlossen.
  • Es besteht folgendes Embargo: Verbot der Einfuhr von Rüstungsgütern sowie Gütern, die in Zusammenhang mit der nuklearen Tätigkeit des Irans stehen.
Ausfuhranmeldung Blatt 1, 2, 3 ab 1.000 EUR Warenwert
Ausfuhranmeldung Blatt 3 vorabgefertigt ab 3.000 EUR Warenwert
Ursprungserklärung bis 6.000 EUR Warenwert
Warenverkehrsbescheinigung EUR.1 nur bei Ausfuhren zum Zwecke der Kumulierung

Ausnahmen vom Präferenznachweis zum Stichtag 22.11.2013

APS-least developed countries (LDC) Glaubhafte mündliche Erklärung der Ursprungseigenschaft ausreichend, soweit es sich um eine nichtkommerzielle Sendung von Privatpersonen an Privatpersonen handelt und die Wertgrenze von 500 Euro eingehalten ist. Artikel 97q ZK-DVO
Glaubhafte mündliche Erklärung der Ursprungseigenschaft ausreichend, soweit es sich um Waren zu nichtkommerziellen Zwecken im persönlichen Gepäck von Reisenden handelt und die Wertgrenze von 1.200 Euro eingehalten ist. Artikel 97q ZK-DVO
APS-other beneficiary countries (OBC) Glaubhafte mündliche Erklärung der Ursprungseigenschaft ausreichend, soweit es sich um eine nichtkommerzielle Sendung von Privatpersonen an Privatpersonen handelt und die Wertgrenze von 500 Euro eingehalten ist. Artikel 97q ZK-DVO
Glaubhafte mündliche Erklärung der Ursprungseigenschaft ausreichend, soweit es sich um Waren zu nichtkommerziellen Zwecken im persönlichen Gepäck von Reisenden handelt und die Wertgrenze von 1.200 Euro eingehalten ist. Artikel 97q ZK-DVO

 

Veröffentlicht am 22. November 2013 in Dokumentation, Empfehlungen, Gesetze, Human Rights, Medien, Politik und mit , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für TIPP| Informationen für Transport und Versand in den Iran.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: