Spiegel| Wlada sucht die Liebe: Samira heiratet eine Familie

Samira und Kian lernten sich im Chat kennen, sie erzählten sich ihr Leben, dann machte er ihr einen Antrag. Das Glück aber war von seiner Familie nicht gewollt. Wlada Kolosowa hat das Paar in der iranischen Wüstenstadt Yazd getroffen.

Samira und Kian: Ein Jahr Abstand als Test ihrer LiebeZur Großansicht

privat

Samira und Kian: Ein Jahr Abstand als Test ihrer Liebe

Die Liste von Verboten ist lang in Iran: Frauen dürfen keine Haut zeigen, abgesehen von Gesicht und Handgelenken. Oder Fahrrad fahren. Unverheiratete Paare, die von der Religionspolizei erwischt werden, können allein wegen Händchenhaltens Probleme bekommen. „Nach iranischem Verständnis unzüchtiges Verhalten wird streng geahndet; teilweise ist es mit der Todesstrafe bedroht“, warnt das Auswärtige Amt.

Hinter verschlossenen Türen gelten lockerere Regeln. Jungs und Mädchen mit liberalen Eltern können zu Hause ungestört unter vier Augen quatschen und sogar knutschen. In Großstädten wie Teheranerinnern Kopftücher eher an modische Accessoires; halbgeheime „Alkoholtaxis“ liefern verbotenes Hochprozentiges aus.Die Wüstenstadt Yazd ist die erste Stadt, in der ich mehr Tschadors als High Heels auf den Straßen sehe, und Samira und Kian* sind mein erstes iranisches Paar, das kein Bier im Kühlschrank hat und fünf Mal am Tag betet.

Kian ist 32 und Zahnarzt. Ein gemächlicher Mann, der bei der Arbeit so viele offene Münder sieht, dass er den eigenen meist geschlossen hält. Seine Frau Samira – 25, IT-Spezialistin – ist ein Perpetuum Mobile im Fast-Forward-Modus. Sie ist der Motor, er die Bremse, seit fünf Jahren sind die beiden verheiratet. Davor haben sie sich vier Mal gesehen. Kann man sich so schnell dazu entscheiden, den Rest seines Lebens miteinander zu verbringen? „Heirat ist wie eine Wassermelone“, zitiert Samira ein iranisches Sprichwort. „Du weißt nie, was drin ist, bevor du sie aufmachst.“

Vollständiger Artikel

Veröffentlicht am 5. März 2014, in Empfehlungen, Gesetze, Human Rights, Iran Election 2013, Kultur, Medien, Meinungen, Politik. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Spiegel| Wlada sucht die Liebe: Samira heiratet eine Familie.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: