SN| Britin im Iran wegen Volleyballspiel inhaftiert

Weil sie ein Volleyballspiel des iranischen Nationalteams sehen wollte, sitzt eine 25-jährige Britin seit drei Monaten in einem Gefängnis in Teheran.

Britin im Iran wegen Volleyballspiel inhaftiert

Seit drei Monaten sitzt die Britin in Teheran fest.

BILD: SN/APA (ARCHIV/EPA)/ABEDIN TAHERKEN

Das berichtete die britische Zeitung „The Times“ am Freitag. Die Eltern der jungen Frau seien erst jetzt damit an die Presse gegangen, weil sie die iranischen Behörden nicht gegen sich hätten aufbringen wollen.

Die Britin war im Juni festgenommen worden, als sie mit anderen Frauen in das Teheraner Stadion gehen wollte. Weibliche Zuschauer sind im Iran zu Sportveranstaltungen mit Männern nicht zugelassen. Die Frauen wurden festgenommen, kurz darauf aber wieder freigelassen. Als die 25-Jährige weniger Tage später zur Polizeiwache ging, um ihre persönlichen Dinge abzuholen, wurde sie erneut inhaftiert.

Veröffentlicht am 13. September 2014 in Gesetze, Human Rights, Iran after Election 2013, Medien, Meinungen und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für SN| Britin im Iran wegen Volleyballspiel inhaftiert.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: