Berlin| Qualifiziert handeln – Flüchtlinge im Gemeinwesen / Zusammenleben in Kommunen gestalten | Tagung

PDF-Icon Programm (600 KB)

Qualifiziert Handeln(© bpb)

Flüchtlinge brauchen Perspektiven. Mehr als 20.000 Menschen suchen jeden Monat in Deutschland Schutz vor politischer Verfolgung, Kriegs- und Bürgerkriegssituationen.

Die Verantwortung für freundliche Aufnahme und Beheimatung liegt in den Kommunen. Sie setzen sich damit auseinander, Standort einer Flüchtlingsunterkunft zu werden oder wesentlich mehr Menschen aufzunehmen als bisher. Dabei sind logistische Probleme zu lösen, Fragen der kulturellen Identität zu klären, Konflikte zu bereinigen und manchmal Widerstände zu überwinden.

Die Tagung soll Bürgerinnen und Bürgern, Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung und nicht zuletzt den Flüchtlingen selbst aus dem ganzen Bundesgebiet die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen, positive und negative Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam Ideen für die Verbesserung der Situation von Flüchtlingen in Deutschlands Kommunen zu erarbeiten.

Termin

29.01.2015,10:00 bis 30.01.2015,15:00

Ort

Hotel „Dietrich-Bonhoeffer-Haus“
Ziegelstraße 30
10117 Berlin (Mitte)

Für

Interessierte Bürgerinnen und Bürger; Akteurinnen und Akteure aus der Zivilgesellschaft; Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der öffentlichen Verwaltung; Politikerinnen und Politiker; Flüchtlinge

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der »Evangelischen Akademie zu Berlin gGmbh«

Anmeldung

Teilnahmegebühr: 20,– EUR
inkl. Übernachtung und Verpflegung

Optional: 20,– EUR für zusätzliche Übernachtung am 28.1.2015 (bei Anreise von außerhalb)
Zahlbar zu Beginn der Tagung (EC-Kartenzahlung nicht möglich).
Keine Ermäßigung bei teilweiser Teilnahme.
Reisekosten für Teilnehmende aus Initiativen gegen Rechtsextremismus können auf Antrag durch die Bundeszentrale für politische Bildung erstattet werden (Bahnfahrt 2. Klasse, verfügbare Sparangebote sind zu nutzen).

Schriftlich mit der Anmeldekarte oder online unter »www.eaberlin.de« bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Erst mit unserer Bestätigung, die Sie ab 15. Dezember 2014 erhalten, wird Ihre Anmeldung verbindlich.
Anmeldeschluss: 22.01.2015

Abmeldung

Bis eine Woche vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Anschließend erheben wir folgende Stornogebühren: bis einen Tag vor Veranstaltungsbeginn 30%, danach 100% der von Ihnen bestellten Leistungen.

Anmeldung bei

Evangelische Akademie zu Berlin gGmbh
Charlottenstraße 53/54
10117 Berlin

Kontakt

Evangelische Akademie zu Berlin
Heinz-Joachim Lohmann
Charlottenstr. 53/54
10117 Berlin
lohmann@eaberlin.de

Kontakt/bpb

Bundeszentrale für politische Bildung
Hanne Wurzel
Leiterin Fachbereich Extremismus
Adenauerallee 86
53113 Bonn
hanne.wurzel@bpb.bund.de

Veröffentlicht am 17. Dezember 2014 in Berlin, Flüchtlinge, Tagung und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Berlin| Qualifiziert handeln – Flüchtlinge im Gemeinwesen / Zusammenleben in Kommunen gestalten | Tagung.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: