Hamburg| Nicht nur Weihnachten: Flüchtlinge helfen Armen

Flüchtlinge wollen nicht immer nur Hilfe annehmen, sondern auch etwas geben. In der Bahrenfelder Luthergemeinde verteilen sie Lebensmittel an Arme. Auch die Bundesregierung findet das Projekt gut.

Von Bernhard Sprengel

Foto: dpa

Flüchtlinge verteilen Lebensmittel an Arme

Flüchtling Me. sortiert auf dem Luthercampus Lebensmittel

Hamburg. „Die sind einfach so mittendrin“, sagt Pastor Björn Begas über die Rolle von Flüchtlingen in seiner Hamburger Gemeinde. Die Luthergemeinde liegt im Stadtteil Bahrenfeld, unweit einer riesigen Containersiedlung für mehr als 1300 Asylbewerber. Dort zu leben empfand H. Be. als „Katastrophe“. Die 31 Jahre alte Englischlehrerin aus dem Iran verbrachte fünf Monate in dem Lager, zusammen mit ihrem Mann Reza M. Sie berichtet von Konflikten unter den vielen Bewohnern, Lärm, Enge, verdreckten Toiletten, Streit ums Essen. „Ich habe jeden Tag geweint.“

Jetzt steht sie in einer Begegnungsstätte auf dem Luthercampus, packt Brotlaibe in Tüten ab und strahlt. Zusammen mit gut einem Dutzend anderer Helfer aus Deutschland, Afghanistan, Brasilien und weiteren Ländern bereitet sie die wöchentliche Lebensmittelausgabe für etwa 500 Bedürftige im Stadtteil vor. Brot, Obst, Konserven und anderes sind Spenden zweier Supermärkte und einer Bäckerei. Auch die Hamburger Tafel gibt von ihren Lebensmittelspenden etwas dazu.

25 Ehrenamtliche helfen bei der Essensausgabe

Zweieinhalb Stunden vor Öffnung der Ausgabe werden im „Café Käthe“ Sessel und Sofas zur Seite geschoben und lange Tische aufgestellt. Die Helfer schleppen Kartons mit Obstgläsern oder Fertigbackwaren aus dem Keller und packen sie aus. Es braucht viele Handgriffe, bis sich die erste Gruppe Bedürftiger bedienen kann. Einige der insgesamt 25 ehrenamtlichen Mitarbeiter gehören selbst zu diesem Kreis und wollen etwas zurückgeben.

weiterlesen

Veröffentlicht am 21. Dezember 2014 in Flüchtlinge, Hamburg, Hilfe und mit , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Hamburg| Nicht nur Weihnachten: Flüchtlinge helfen Armen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: