Badische Zeitung| 19-jähriger Flüchtling erhält Stipendium für hochbegabte Jugendliche

LEUTE IN DER STADT: Der 19-jährige Flüchtling Madhi Mohseni ist ein „Talent im Land“.

  1. Madhi Mohseni lernt im Hochbegabtenprogramm „Talent im Land“. Foto: Privat

Als 16-Jähriger flüchtet der Afghane Madhi Mohseni von Iran nach Europa. Durch einen Zufall landet er in Freiburg – und leistet Erstaunliches: Innerhalb nur eines Jahres holt er die Englischklassen fünf bis acht nach, schafft es von einer Förder- auf die Realschule. Er wird in ein Stipendienprogramm für hochbegabte Jugendliche aufgenommen und träumt davon, Medizin zu studieren. Doch ob er sich dieses Leben weiter aufbauen kann, ist ungewiss.

Ein großer Saal, Fischgrätparkett, Kronleuchter. Die Stimmung ist feierlich, vorn auf der Bühne spricht einer der Honoratioren von einer „Investition in die Zukunft“ und meint damit die 50 jungen Menschen, die vor ihm im Publikum sitzen und deren Aufnahme in das Stipendienprogramm „Talent im Land“ an diesem Tag im November im Kursaal Stuttgart-Cannstatt zelebriert wird.

Unter ihnen Madhi Mohseni, 19 Jahre alt, tiefschwarze Haare, wache Augen. Wenn er die Realschule abschließt, dann aller Wahrscheinlichkeit nach mit sehr guten Noten. Seit September fördern ihn die Träger von „Talent im Land“ finanziell. Außerdem umfasst das Programm Seminare, in denen die Stipendiaten mit Pädagogen an ihren Stärken und Zielen arbeiten. Ein Treffen hat bereits stattgefunden, zum Kennenlernen. „Alles tolle Menschen“, sagt Madhi Mohseni.

weiterlesen

Veröffentlicht am 11. Januar 2015 in Afghanistan, Asyl und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Badische Zeitung| 19-jähriger Flüchtling erhält Stipendium für hochbegabte Jugendliche.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: