Flüchtlinge:Landesaufnahmeprogramm Schleswig-Holstein

Die Landesregierung hat am 25. September 2018 die Rahmendaten für ein Landesaufnahmeprogramm Schleswig-Holstein für 500 besonders schutzbedürftige Flüchtlinge, vor allem Frauen und Kinder, aus Ägypten und Äthiopien beschlossen. Der besondere
Fokus des Landesaufnahmeprogramms Schleswig-Holstein richtet sich auf die Aufnahme von Opfern, die traumatisierende Gewalt erfahren mussten. Statt der ursprünglich für das Jahr 2019 angestrebten 125 Aufnahmezusagen konnte 85 Menschen eine zukünftige Perspektive in Schleswig-Holstein in Aussicht gestellt werden. Alle 85 Flüchtlinge nahmen das Angebot der Aufnahme an und sind, aufgeteilt auf vier Linienflüge, inzwischen eingereist. Das Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration plant weiteren 415 Flüchtlingen, die nach der Landesaufnahmeanordnung aufgenommen werden sollen, in 2020 und 2021 die Einreise zu ermöglichen.

Die ersten 85 im Zuge des Landesaufnahmeprogramms 2019 in Schleswig-Holsatein Aufgenommenen sind inzwischen auf die verschiedenen Kommunen weiterverteilt worden. Die Liste der Verteilorte befindet sich hier anbei. Wir bitten Initiativen und andere in der Flüchtlingshilfe engagierte Gruppen und Personen nach ihren Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen und die Menschen auf ihrem Weg in eine nachhaltige Integration und ein dauerhaftes Bleiberecht zu unterstützen.
Das MILISH hat für den Umgang mit den im Zuge des LAP aufgenommenen Personen eine Handreichung heruasgegeben, die wir hier beifügen.

Der Kompass ist eine weitere Handreichung für die Unterstützungsarbeit für hierzulande Schutz und Zukunft suchende Menschen, die unlängst der Flüchtlingsrat veröffentlicht hat. Sie kann in unserer geschäftsstelle abgefordert werden (office@frsh.de) oder online gelesen und heruntergeladen werden: https://www.frsh.de/publikationen/weitere-publikationen/handreichung-der-kompass-orientierungshilfe-fuer-gefluechtete-und-unterstuetzende-in-schleswig-holstein-dez-2019/

Diese Handreichung trägt bei Einreisen im Rahmen des Landesaufnahmeprogramms als auch anderen humanitären Aktionen zur Information zu verschiedenen, immer wieder wichtigen Fragestellungen bei und bietet so den Menschen, die zu uns kommen, aber auch den vielen anderen Beteiligten eine erste Orientierung. Die vorgestellten Themen reichen vom Auswahl- und Aufnahmeverfahren über spezifische Unterstützungsangebote bis hin zu den vielfältigen Regelangebote, die den aufgenommenen Personen zur Verfügung stehen. Die Handreichung richtet sich an Kommunen, ehrenamtlich Aktive sowie öffentliche Stellen in privater Trägerschaft, die an dem Gesamtprozess beteiligt sind.

Die Handreichung ist barrierefrei und auch auf der Internetseite des Ministeriums für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein unter dem folgenden Link zu finden:

www.schleswig-holstein.de/landesaufnahmeprogramm

email_signatur_100j_volksabst

Veröffentlicht am 22. Januar 2020, in Ohne. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Kommentare deaktiviert für Flüchtlinge:Landesaufnahmeprogramm Schleswig-Holstein.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: