Archiv für den Tag 19. Juni 2011

Iran: 24 Monate nach der Ermordung von Neda

Die Geschichte ist nicht der Anfang des Widerstands gegen das iranische Regime, aber es war der Beginn einer weltweiten Solidarität der Menschen mit der iranischen Bürgerrechtsbewegung. Es war der Auftakt zu zahlreichen „Global Day of Action“, wie auch wieder morgen, am 20.Juni 2011.

Auch wir werden weiterhin Seite an Seite mit den Menschen im Iran stehen…..Die Namen der Opfer sind Ansporn genug, wir werden sie niemals vergessen….Neda, Sohrab……

 

Hilfe – Help – کمک

لطفآ مقالات، پیشنهادات، و هر مطالبی که در مورد نقض حقوق بشر توسط نیروهای امنیتی رژیم جمهوری اسلامی ایران (سپاه، بسیج، اطلاعات، و سایر ارگانها و افراد نظامی) میباشد را برای ما ارسال فرمایید

Please papers, proposals, and any material about human rights abuses by security forces of Iran’s regime (IRGC, the Basij, information, and otherorganizations and military personnel) is to please send us

Bitte senden Sie uns Papiere, Vorschläge und jedes Material über Menschenrechtsverletzungen durch die Sicherheitskräfte des iranischen Regimes (IRGC, die Basij, Informationen zu anderen Organisationen und militärisches Personal) zu.

S’il vous plaît documents, propositions, et tout autre matériel sur les violations des droits de l’homme par les forces de sécurité du régime iranien (le CGR, les informations Basij, et d’autres organisations et le personnel militaire) est de s’il vous plaît envoyez-nous

Por favor, documentos, propuestas, y cualquier otro material sobre los abusos de los derechos humanos por las fuerzas de seguridad del régimen deIrán (Guardianes de la Revolución, la información Basij, y otras organizaciones y el personal militar) es por favor envíenos

E-mail: office@fluechtlingshilfe-iran.de

Iran: 24 Monate Gewalt gegen das eigene Volk – Bilderserie

Photo’s

Picture96_65068b30d53bcc1e80c9608fd15599a6-300x180.jpgPicture95_0c6ce4331f0da89088d6c5913d3b668e-300x195[1].jpgPicture94_3e15bb4b7856eee21e5360aa0d73ac7a-300x225[1].jpgPicture93_A4.jpg

Lies den Rest dieses Beitrags

TV-Empfehlung: 3sat-Reihe – „Inside Iran“ Persepolis Animationsfilm, Frankreich/USA 2007

23:15
Dolby-Digital Audio16:9 Format

Inside Iran

Persepolis

Animationsfilm, Frankreich/USA 2007

Regie: Marjane Satrapi

Regie: Vincent Paronnaud

Länge: 90 Minuten

Text zuklappen
Marjane wächst im Iran der 1980er Jahre auf, einem Land, das sich trotz der Schah-Diktatur an westlicher Kultur orientiert. Die aufgeweckte Achtjährige liebt Pommes frites, Adidas-Schuhe und Bruce Lee. Mit dem Sturz des Schahs schöpfen Marjanes Eltern Hoffnung auf eine bessere Zukunft, die durch die Machtergreifung der Fundamentalisten im Keim erstickt wird. Als „Symbol der Freiheit“ müssen Frauen Schleier tragen. Alles, was der inzwischen 14-Jährigen lieb und teuer ist – Schallplatten von Abba, Punk- und Heavy-Metal-Musik – wird als „westliche Dekadenz“ verteufelt und ist nur auf dem Schwarzmarkt zugänglich. Als renitente Punkerin wirft Marjane ihren Lehrern in der Schule die Doppelmoral des Regimes vor, worauf ihre besorgten Eltern die rebellische Tochter zum Schutz nach Österreich schicken. Ein unüberwindlicher Kulturschock nebst quälendem Heimweh zwingen die junge Frau jedoch bald zur Rückkehr. Das restriktive Leben unter dem Schleier wird für die ambitionierte Kunststudentin immer grotesker: Botticellis „Geburt der Venus“ darf nur mit schwarzen Zensurbalken gezeigt werden, und als sie sich einmal zur Vorlesung verspätet, wird ihr auf der Straße sogar das Rennen untersagt – denn dabei wackelt ihr Hintern, und das empfinden die allgegenwärtigen Revolutionswächter als „unmoralisch“. Nach dem Scheitern ihrer Ehe gilt Marjane für alle Männer als Freiwild. Entmutigt kehrt die 24-Jährige ihrer Heimat endgültig den Rücken. In Frankreich macht sie Karriere als Comic-Zeichnerin.
Der Animationsfilm „Persepolis“ erzählt die jüngere iranische Geschichte aus der selbstironischen Perspektive eines heranwachsenden Mädchens und verdeutlicht die Zeitgeschichte ebenso lakonisch wie durch kleine Alltagsdetails. Mit seiner ausgefeilten Schwarz-Weiß-Ästhetik gewann „Persepolis“ 2007 den Großen Preis der Jury in Cannes.

„Persepolis“ ist der letzte Beitrag der 3sat-Reihe „Inside Iran“ mit aktuellen Spiel- und Dokumentarfilmen jüngerer iranischer Regisseure. 
(ARD)

Tehran Regime Collaps – 1

Lies den Rest dieses Beitrags

Tehran Regime Collaps – 2

 

Lies den Rest dieses Beitrags

%d Bloggern gefällt das: